Der Ex-Effekt: Neue Chance oder das Gleiche nur anders?

Jeder kennt das: Eine Beziehung ist zu Ende, und es werden Begründungen, Schlussfolgerungen und Erklärungen gesucht, um das Aus der Beziehung zu analysieren und zu verstehen. Sich von einem Menschen zu trennen den man liebt, bzw. den man geliebt hat hinterlässt immer Spuren. Unabhängig davon wer die Beziehung beendet hat.

Eine qualitative Analyse am Ende der Beziehung ist entscheidend, inwieweit bei der nächsten Beziehung ein wirklicher Unterschied gemacht wird. Was oft unterschätzt wird ist, dass unser Gehirn keinen Unterschied macht zwischen Klaus, Michael und Andreas oder Sabine, Marion und Uschi. Das Gehirn speichert die gemachten Erfahrungen lediglich als „so ist Mann“ und „so ist Frau“ ab. Der Verstand unterscheidet nicht nach Namen, sondern nur nach Geschlecht. Ob wir das wollen oder nicht.

Deshalb: Die Qualität der Beziehungsanalyse entscheidet, wie unbeschadet das andere Geschlecht dabei weg kommt. Der oder die Nächste soll die Fehler des Ex schließlich nicht ausbaden müssen! Und hier stoßen wir an unsere Grenzen. Denn wie Einstein schon sagte: „Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.“

Egal welche Begründungen wir finden, sie werden vielleicht die Ergebnisse erklären, aber NICHT woraus sie entstanden sind. Ohne eine wirkliche Erkenntnis warum alles so war wie es ist wird es in der nächsten Beziehung wieder genau so enden- nur anders. Und später wird es immer wahrscheinlicher, dass man nicht mehr Schluss macht, weil es doch immer wieder das Gleiche zu schein seid und man sich an das gemütliche Elend des Zusammenseins gewöhnt. Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, dass es auch anders geht!

Dies erklärt dann auch, warum manche zu ihrem Ex-Partner zurück wollen. Mit dem Nächsten ist es auch irgendwie wieder gleich, nur anders! Und wenn einem das was anders ist weniger gefällt als beim Ex, dann geht man lieber zu ihm zurück. Nur ungern gewöhnen wir uns an neues Unbekanntes, wenn es auch nicht das ist, was wir wollen. Wird es mit dem Ex dann auf einmal schöner sein? Nein, wir arrangieren uns damit, geben uns zufrieden und leben in Hoffnung, dass es besser wird.

Ohne Erkenntnis wird das nicht der Fall sein. Wir haben die Wahl: Überlassen wir die Liebe so wie sie sein kann Hollywood und dem großen Kino? Oder schauen wir mal, warum es bei uns so ist bzw. war wie es ist. Denn sobald uns das bewusst ist, können wir etwas ändern.

Wieder inspiriert über Partnerschaft zu sein, das andere Geschlecht wieder zu begehren, das Beuteschema zu ändern, sich in den Partner wieder frisch zu verlieben, eine neue Chance mit dem Ex zu haben oder eine Ehe zu retten- dies sind alles Möglichkeiten die in unserer Macht liegen.

Dafür gilt es unser Beziehungsmuster zu erkennen. Und jeder hat es! Und sobald wir es wie Rumpelstilzchen entlarvt haben, verliert es die Macht über uns und wir können unser Liebesleben wieder aktiv gestalten- so wie wir es wollen. Und nicht so, wie uns das Beziehungsmuster unbewusst zwingt.

Wie wäre es eine neue Chance zu wählen anstatt das Gleiche nur anders?

Sie möchten diese Möglichkeit für sich nutzen? Dann kontaktieren Sie die Expertin für Entsingelung.

Ihre Verena Lauer.

Advertisements

Über entsingelung

Ich bin selbständiger Coach aus München und schaffe als Expertin für Entsingelung die optimale Ausgangsbasis für die Liebe! Wochenendseminare- Coaching und Vorträge für Singles und Singles in Partnerschaft. Lassen Sie sich entsingeln!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s